UA-54505633-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles:

25.10.2019
Repair Cafe

Auf dieser Seite wollen wir schildern,

  • …was sich hinter der Idee „Haus für alle Leute“ überhaupt verbirgt

  • …was schon alles passiert ist und in die Wege geleitet wurde

  • …wie Du Dich konkret einbringen kannst, oder auf dem Laufenden bleiben kannst

 

Für alle Fragen, Anregungen freuen wir uns auf Deine Mail! Schreib uns bitte auch, wenn wir Dich auf dem Laufenden darüber halten sollen, wie es weitergeht.

 

Die Mailadresse für den NEWSLETTER und alle anderen Fragen lautet: Haus@kliv.info

 

 

Aktuelle Aktivitäten

  • Wir erarbeiten eine „Wanderausstellung“ mit den wunderbaren Ideensteinen, auf denen Bürger Ihre Vorstellungen und Wünsche für ein Haus für alle Leute festgehalten haben. Die Ausstellung soll noch mehr Leute im Dorf über unser Thema informieren. Beginn wird im Laufe des Oktobers im Schaufenster der Fleischerei Lange sein.

  • Ebenfalls im Oktober (25.10., siehe Flyer) möchten wir die erste Idee zum Leben erwecken: Das Repair Cafe wird erstmals seine Türen öffnen. Wenn Ihr etwas zu reparieren habt oder gerne beim Reparieren und Tüfteln unterstützen möchtet, freuen wir uns. Wenn Ihr einfach auf einen Kaffee & Kuchen vorbeikommt, freuen wir uns genauso! Lasst uns die Idee „Wir wollen mehr WIR – und Du“ zum Leben erwecken!

  • Wir beschäftigen uns aktuell sehr damit, unsere Idee in einem Konzept zu Papier zu bringen, welches dann Entscheidungsträgern vorgelegt werden kann und unsere Idee transportiert.

  • Parallel läuft die Suche nach einem Grundstück (oder mehreren?), auf dem das Haus für alle Leute künftig Platz haben könnte.

  • Wir brauchen immer noch Leute, die mitmachen und Lust haben, das Thema mit uns voranzubringen. Wir freuen uns über jeden, der sich einbringt, sei es durch Ideen oder konkrete Mitarbeit. Wenn Du Lust hast, melde Dich einfach bei uns!

  • Im Juni haben wir uns das tolle neue Dorfgemeinschaftshaus in Bredenbeck angesehen, um Impulse für unser Vorhaben zu sammeln. In der kommenden Zeit wollen wir uns weitere Projekte ansehen, die unserer Idee ähneln (etwas komplett identisches gibt es offenbar nicht).

  • Sobald wir Projekte und Termine haben, werden wir diese hier veröffentlich.

  • Nicht zuletzt benötigt das Haus für alle Leute (Arbeitstitel) noch einen Namen. Wenn Du Ideen hast: Bitte her damit!

 

+ + + September 2019 + + +

 

Beim Umzug anlässlich des Stadtfeuerwehrfestes in Völksen am 01.09. waren wir mit einem eigenen Festwagen vertreten. Wir haben ein Haus für alle Leute auf die Reise durch Völksen geschickt. Dieser Wagen wurde übrigens als schönster Festwagen ausgezeichnet und erhielt viel Aufmerksamkeit im Dorf.

 

 

+ + + Juni 2019 + + +

 

Am 28. Juni konnten wir viele Völkserinnen und Völkser, aber auch Vertreter der Politik in der Grundschule in Völksen begrüßen, um den Film zu zeigen, der schwerpunktmäßig beim Maifest des Musikvereins entstanden ist (siehe Eintrag zum 01.05.).

Die Idee eines Hauses für alle Leute (Arbeitstitel) , in dem neben den Einrichtungen für die Kinder auch viele andere Aktivitäten und Veranstaltungen für alle Bürger stattfinden können, wurde vorgestellt und diskutiert. Wir freuen uns, bei dieser Veranstaltung weitere Mitstreiter für unsere Idee gefunden zu haben.

 

 

+ + + Mai 2019 + + +

 

Beim traditionellen Maifest des Musikvereins waren wir mit einem Infostand vertreten. Weiterhin hat Filmemacher Tobias Reimer viele Szenen für den Film „Haus für alle Leute“ gedreht. So hat er Impressionen eingefangen und Stimmen gesammelt, warum ein Haus für alle Leute in Völksen eine gute Idee ist - und was alles darin Platz finden könnte. Tolle Ideen kamen zusammen und wir haben viele gute Gespräche geführt.

 

 

+ + + März 2018 + + +

 

Zum KickOff für alle Bürger haben wir am 9. März 2018 eingeladen. In der Grundschule wurden gemeinsam mit vielen Interessierten Ideen für ein Haus für alle Leute zusammengetragen.

 

 

+ + + November 2017 + + +

 

Nach vielen Gesprächen kristallisierte sich die Idee heraus, für eine dauerhafte Lösung aus drei Baustellen eine große Baustelle zu machen. Wie und dass das funktionieren kann, konnten wir dann in unserer Podiumsdiskussion am 3. November 2017 dank der Erfahrungen von Maike Baasen hören. Sie ist ehemalige Leiterin der Grundschule am Buntentorsteinweg in Bremen, die 2015 einen der deutschen Schulpreise gewonnen hat.

 

Sie hat die Diskussion und Gesprächsbereitschaft zu einem „Bildungshaus“ für Völksen belebt und deutlich weiter voran gebracht. Unter so einem Bildungshaus verstehen wir die pädagogische sowie perspektivisch auch räumliche Zusammenfassung von bisher getrennten Betreuungs- und Bildungseinrichtungen. Das könnte bedeuten, dass alle vier oben genannten Einrichtungen „unter ein Dach“ ziehen - oder zumindest einige davon.

 

 

+ + + Frühjahr 2017 (Wie alles begann) + + +

 

Zunächst ein kurzer Blick auf unsere Ausgangslage: In Völksen haben wir (wieder) einige Baustellen, was die Betreuungs- und Bildungsinfrastruktur betrifft:

  1. die Stadt Springe möchte zum Kindergartenjahr 2017

  • 45 weitere Krippenplätze in Völksen schaffen – dafür ist ein alternatives Gebäude erforderlich, was schwierig ist in Völksen

  • 25 weitere Kindergartenplätze schaffen, sprich: eine weitere Kindergartengruppe

  1. der Hort braucht dringend separate Räume, um die heutigen Betreuungskapazitäten dauerhaft zu sichern

  2. die Grundschule platzt aus „allen Nähten“ – unter anderem ist die Mensa inzwischen deutlich zu klein für die mehr als 90 Kinder, die dort täglich essen. Deshalb wird in vier „Schichten“ gegessen.

Seit Mai 2017 wurden Gespräche mit den Verantwortlichen geführt und nach Lösungen gesucht. Die gute Nachricht: Über den Bedarf müssen wir an keiner Stelle tatsächlich diskutieren!